Baugeschichte 2016-05-27T10:19:56+00:00

Bezwinger der Wupper

Vier Generationen Baumeister entstammten der Familie Schmidt: Leopold, Christian, Albert und Arthur Schmidt. Sie prägten im 19. Jahrhundert die Bautätigkeit im Tal der Wupper. Regionale Berühmtheit erlangte vor allem Albert Schmidt (18411932). Bezwinger der Wupper wurde er genannt. Viele Talsperren im Einzugsgebiet der Wupper gehen auf seine Vorarbeiten, Berechnungen und Ideen zurück. Er machte die Wasserkraft zu einer verlässlichen Energiequelle. Für die Industrie führte er den rheinischen Backsteinbau im Bergischen ein. Christian Schmidt und sein Sohn und Nachfolger Albert Schmidt errichteten alle wichtigen Gebäude der Tuchfabrik in Dahlerau.